Feiern bei „Vino“ und Antipasti – Am 7. und 8. Juli Italienisches Weinfest in Uffenheim

Weinfest_2015_762

Uffenheim steht zwei Tage und Nächte lang wieder im Zeichen von Italien: Beim großen Italienischen Weinfest, das am 7. und 8. Juli (Samstag und Sonntag) auf der „Piazza del castello“ (Schlossplatz) in der Innenstadt über die Bühne geht und das in der 32. Auflage. Die weitum einzigartige „Festa italiana“ wird seit 1987 im Rahmen der Städtepartnerschaft Uffenheim-Pratovecchio Stia ausgerichtet – mit tatkräftiger Unterstützung durch die Stadt.

 

Festbetrieb auf der original italienischen Piazza ist am Samstag ab 16 Uhr und am Sonntag ab 15 Uhr. Die Freunde des italienschen Weins können bei südländischem Ambiente unter freiem Himmel sonnengereifte italienische  „Vini“ (Weine) genießen und das in den Sorten „Rosso“ (Rot), „Rosato“ (Rosé) und „Bianco“ (Weiß).

Dazu gibt es aus der Festküche des Deutsch-Italienischen Vereins in der städtischen Festscheune am Schlossplatz original toskanische Köstlichkeiten wie Antipasti (Parma-Schinken und Salami), Pecorino (Schafskäse), Brote mit Oliven und andere Spezialitäten in verschiedenen Variationen – alles frisch aus Italien importiert. Wie gewohnt werden die Feiernden vom Service-Team des Partnerschaftsvereins bewirtet, wobei sich die Vorstandschaft über personelle Verstärkung freuen würde. Heimische italienische Gastronomen indes bieten Pizze, Pasta sowie Fisch- und Fleischgerichte an.

Zu einem Renner sind mittlerweile – nicht nur bei der Jugend – die spritzigen italienischen Erfrischungsgetränke geworden, die in der Prosecco-Bar des Partnerschaftsvereins angeboten werden. Natürlich gibt es auch alkoholfreie Getränke sowie italienischen Kaffee und Eisspezialitäten.

An den beiden Festtagen werden die Besucher live mit original italienischer Stimmungsmusik unterhalten. Wie alle Jahre wird die „Festa del vino“ von der italienischen Partnerstadt mitgefeiert: Aus Pratovecchio Stia hat sich eine Delegation angekündigt.

Weinfest

Auf der original italienischen Piazza können die Festbesucher zu den italienischen „Vini“ die toskanischen  Köstlichkeiten, mit Antipasti als Besonderheit, genießen. Wie gewohnt ist zur Bewirtung der Gäste wieder das Service-Team des Partnerschaftsvereins in den rosso-farbenen Shirts im Einsatz.

 

Hans W. Herbst

Veröffentlicht unter Allgemein

In Pratovecchio Stia: Piero Orlandi gestorben

Uffenheim/Pratovecchio Stia. In den Reihen der deutsch-italienischen Städtepartnerschaft zwischen Uffenheim und Pratovecchio Stia wird um eine verdiente Persönlichkeit getrauert: In Pratovecchio Stia in der Toskana ist an den Folgen eines tragischen Fahrradunfalls Piero Orlandi im Alter von 71 Jahren gestorben. Der Trauerfeier in Pratovecchio wohnte auch eine Delegation des Deutsch-Italienischen Vereins Uffenheim, bestehend aus dem Vorsitzenden Heinz Schmitt, dem zweiten Vorsitzenden Hans Herbst, dem Beisitzer Werner Seitz und dem ehemaligen Vorstandsmitglied Karl-Heinz Forstmeier, bei. Die Uffenheimer Abordnung kondolierte mit Blumengestecken namens des Partnerschaftsvereins und im Auftrag von Bürgermeister Wolfgang Lampe für die Stadt Uffenheim. (hh)

Veröffentlicht unter Allgemein

Uffenheimer vom festlichen Pratovecchio begeistert

Delegation des Deutsch-Italienischen Vereins feierte in der Toskana hohes Kirchenfest mit – Terror-Sicherheitsvorkehrungen

In Pratovecchio, Stadtteil von Uffenheims italienischer Partnerkommune Pratovecchio Stia und Verwaltungssitz, steht seit alters her alle drei Jahre ein hohes kirchliches Fest an: Die „Festa Triennale“. Seit Bestehen der im Jahr 1981 aus der Taufe gehobenen „Gemellaggio“ (Städtepartnerschaft) wird dieses hoch geachtete Fest, das, wie schon der Name ausdrückt, im dreijährigen Turnus stattfindet, von der Partnerstadt Uffenheim mit gefeiert. Auch diesmal reiste aus diesem Anlass eine Delegation des Deutsch-Italienischen Vereins Uffenheim in die Toskana.

Das höchste Fest in der Stadt, das auch „Fest des Gekreuzigten“ genannt wird, war mit einem vielseitigen Veranstaltungsprogramm verbunden. Neben Gottesdiensten gab es Konzerte, Ausstellungen und Theateraufführungen. Den Höhepunkt der erweiterten Festwoche – getragen von der katholischen Kirche in enger Zusammenarbeit mit der Kommune – bildete zum Festabschluss traditionell wieder eine riesige Prozession. Geschätzt knapp 2000 Gläubige – darunter ganze Familien – zogen durch die mit Girlanden, Flaggen und Stoffwappen an den Häuserfassaden liebevoll geschmückte Stadt, vorbei an aufwendig gestalteten Altären. Rund 2000 Zuschauer säumten auch die Straßen und trugen zu dem eindrucksvollen Bild bei. Viel Bewunderung fanden die von den Bewohnern im Rahmen des Wettbewerbs „Pratovecchio erleben“ mit viel Geschick und Kunstverstand nach altem Brauch mit eingefärbtem Sägemehl auf die Straßen und Plätze gezauberten Darstellungen.

Nach der Festmesse in der Stadtpfarrkirche formierte sich die Prozession. An der Spitze des langen Zuges durch die Stadt wurde die historische Figur des Gekreuzigten aus Holz (sie soll nach der Legende einen Großbrand in der Stadt unversehrt überstanden haben) getragen. Der hohen Geistlichkeit folgten, geleitet vom Bürgermeister der „Comune di Pratovecchio  Stia“, Nicolò Caleri, hochgestellte Carabinieri-Beamte, das Stadtratsgremium, Aktive der Feuerwehr und der italienischen Hilfsorganisation „Misericordia“ sowie weitere Offizielle. Zu diesen gehörte auch die Delegation des Deutsch-Italienischen Vereins Uffenheim, angeführt vom Vorsitzenden Heinz Schmitt und dem zweiten Vorsitzenden Hans Herbst. Mit dabei weitere Vorstandsmitglieder und Freunde der Städtepartnerschaft. Die Besuchergruppe übermittelte die Grüße des verhinderten Uffenheimer Bürgermeisters Wolfgang Lampe.

In Anbetracht der großen Menschenansammlungen im Stadtbereich wurden von den Verantwortlichen eine Reihe von Terror-Sicherheitsvorkehrungen getroffen, indem an den Zufahrtsstraßen städtische Großfahrzeuge quergestellt worden waren. Auch für eine erhöhte Polizeipräsenz war gesorgt worden. Ein begeisterndes Großfeuerwerk bildete wie gewohnt den eindrucksvollen Abschluss dieses friedlichen Kirchen- und Begegnungsfestes. Am Rande der Prozession und bei Einladungen kam es für die Uffenheimer Partnerschaftsfreunde zu freudigen Begegnungen mit lieb gewonnenen Freunden, so auch mit den ehemaligen Bürgermeistern Dr. Fernando Corazzesi, Romano Martini, Stefano Ceccherini, Gianni Verdi und Anselmo Fantoni sowie im Besonderen mit der früheren „Casalino-Wirtin“ Franca, wobei auch neue Freundschaften geknüpft worden sind.

triennalefest17_prozession

Foto: Hans W. Herbst

Das in Uffenheims italienischer Partnerstadt Pratovecchio Stia alle drei Jahre stattfindende hohe Kirchenfest „Festa Triennale“ wurde auch diesmal von der Gollachstadt mit gefeiert. Eine Delegation des Deutsch-Italienischen Vereins Uffenheim reiste aus diesem Anlass in die Toskana, wobei sich der Großteil der Besuchergruppe in die Prozession einreihte.

triennalefest17_schmuck

Foto: Hans W. Herbst

Seit Jahrhunderten wird von der Bevölkerung das Toskanastädtchen zur „Festa Triennale“ mit viel Liebe zum Detail festlich herausgeputzt – auf unserem Foto bestaunt von den angereisten Partnerschaftsfreunden aus Uffenheim.

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Winterwanderung

Unsere traditionelle Winterwanderung findet am Sonntag, 8. Januar, statt mit dem Ziel Weigenheim.
Treff der Wanderer ist ab 14 Uhr am Haus der Familie Forstmeier in Uffenheim, Mühlstraße 32. Die Nichtwanderer können sich ab 16 Uhr im Gasthaus „Schwarzer Adler“ (beim „Roger“) in Weigenheim einfinden.
Wir freuen uns auf einen kameradschaftlichen  Wandertag.
Die Vorstandschaft

Veröffentlicht unter Allgemein

Gesegnete Weihnacht und alles Gute im neuen Jahr

Weihnachten Uffenheim 2016
Der Deutsch-Italienische Verein Uffenheim wünscht seinen Mitgliedern und Freunden eine geruhsame Weihnacht und für das neue Jahr alles Gute, vor allem Gesundheit und Wohlergehen.

Wir übermitteln auf diesem Weg auch die besten Grüße unserer italienischen Freunde in unserer Partnerkommune Pratovecchio Stia.

Die Vorstandschaft

Veröffentlicht unter Allgemein

Impressionen vom 30. Weinfest

Veröffentlicht unter Allgemein

Helfereinteilung für das Weinfest

Liebe Italien-und Weinfestfreunde,
herzliche Einladung zur Helfereinteilung für das Weinfest 2016 am Donnerstag, den 07.07.2016 ab 19.00 Uhr im FVU-Vereinsheim. Auch in diesem Jahr brauchen wir wieder viele Mitarbeiter beim Weinfest. Wer also mithelfen will kann sich auch bei  Fam Herbst Tel. 2207  und bei Heinz Schmitt Tel. 951246 (ab 18 Uhr) melden.
Nicht nur Samstag und Sonntag beim Weinfest, sondern auch am Freitag und Samstag-Vormittag beim Transport der Ausrüstung und beim Aufbau, sowie am Montag zum aufräumen, werden Mitarbeiter benötigt.
Veröffentlicht unter Allgemein

Jubiläumsfest: 60 Jahre europäische Städte-Partnerschaften

Veröffentlicht unter Allgemein

Italien-Studienreise 2016: Euganeische Hügel und Adria

Veröffentlicht unter Allgemein

Beim Italienischen Weinfest wurde fröhlich und friedlich gefeiert – Traumhaft schöne südländische Nacht

Weinfest_2015_797

Zum 29. Mal verwandelte sich Uffenheim – wie immer am zweiten Wochenende im Juli – in eine toskanische Stadt. Zwei Tage lang wurde auf der „Piazza del castello“ (Schlossplatz) in Uffenheim bei strahlendem Sonnenschein zusammen mit den italienischen Freunden aus der Partnerstadt Pratovecchio das Partnerschafts-Weinfest gefeiert.

Geschätzt gut 2.000 Besucher  bevölkerten am Samstag bei italienischen Temperaturen da zeitweise die „Piazza“. Die Gäste genossen bei italienischen Ambiente die wohl mundenden sizilianischen Weine und ganz besonders auch die toskanischen Küchen-Köstlichkeiten.

Zum absoluten Renner wurden da auch heuer die Antipasti-Kreationen, welche von unserem Küchenteam  in der Festküche liebevoll zubereitet wurden. Zum kulinarischen Angebot gehörten auch wieder die Nudel-, Fleisch- und Fischgerichte heimischer italienischer Gastronomen. Als Begegnungstreff zunehmend beliebter wird unsere Prosecco-Bar, wo die erfrischenden italienischen Spritzgetränke gefragt waren.

Für die reibungslose Versorgung der vielen Gäste war an den beiden Festtagen wie gewohnt unser vielköpfiges Service-Team, zu erkennen in den „rosso“-farbenen Shirts, zuständig. Für eine mitreißende Stimmung sorgten wieder die deutsch-italienischen „Musicisti“ Guiseppe di Prima, Robert und Giorgio, die mit ihren südländischen Hits den Feiernden gehörig einheizten. Da wurde auf dem Pflaster des Schossplatzes auch ausgelassen getanzt.

„Ein echtes Partnerschafts- und Freundschaftsfest“, war sich Uffenheims Bürgermeister Wolfgang Lampe mit seinem Amtskollegen aus Pratovecchio Stia, „Borgomastro“ Nicolò Caleri, einig.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Veröffentlicht unter Allgemein